HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Industrial Supply

Bei den Brauern rutscht der Schlüssel nicht mehr ab

Not macht erfinderisch: Um Arbeitsunfälle zu verhindern, haben Mitarbeiter der Lübzer Brauerei in Mecklenburg einen innovativen Schraubenschlüssel entwickelt und damit einen Arbeitsschutzpreis gewonnen.

08.11.2018
HMI-ID10-081ds_Messmann
Bei den Brauern rutscht der Schlüssel nicht mehr ab (Foto: Messmann Service GmbH)

In der Getränkeindustrie werden täglich Rohrleitungen und Rohrbögen verlegt und mithilfe von Überwurfmuttern mit Nut miteinander verschraubt, berichtet die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) . Eingesetzt wird dabei ein Gelenkhakenschlüssel. Immer wieder käme es dabei zu Unfällen, so die BGN, weil das Werkzeug aus der Nut rutsche und von der Mutter abgleite. Mitarbeiter der Lübzer Brauerei schufen Abhilfe, und zwar in Form eines speziell angepassten Schlüssels, der die Nutmuttern maulförmig umgreift; ein Abrutschen oder Verkanten soll nicht mehr möglich sein. Grund genug für die Berufsgenossenschaft, dem Mutterkonzern Carlsberg einen Präventionspreis zu verleihen. Wie die Erfindung aussieht, ist bei profi-werkstatt.net zu sehen.

Generell ist in Deutschland die Zahl der Arbeitsunfälle in den vergangenen Jahren aber nicht mehr signifikant gesunken. Daher haben die Berufsgenossenschaften, die Unfallkassen und ihr Spitzenverband, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), die bundesweite Kampagne kommmitmensch initiiert. Sie will Werte wie Sicherheit und Gesundheit im Bewusstsein jedes Einzelnen verankern und Prävention so zum Teil der Unternehmenskultur machen.