HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Sektorkopplung

Energie trifft Industrie

Von Energieaudits über Energiemanagementsysteme und effiziente Nicht-Wohngebäude bis hin zu Blockheizkraftwerken, ORC-Anlagen und E-Mobility-Lösungen – die Energy 2018 hat der Industrie viel zu bieten.

06.03.2018
messe news energy

Verbindung der Industrie 4.0 mit dem integrierten Energiesystem

"Produktion und Energiesektor müssen im integrierten Energiesystem enger zusammenwachsen", betont Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung. "Die Digitalisierung eröffnet Potenziale, von denen sowohl die Unternehmen als auch das Energiesystem als Ganzes profitieren werden."

Um die Potenziale und die Akzeptanz digitaler Technologien in der Industrie zu erkennen, führt die Deutsche Energie-Agentur (dena) derzeit gemeinsam mit der Deutschen Messe AG eine breit angelegte Umfrage durch. Im Fokus steht die stärkere Verbindung der Industrie 4.0 mit dem integrierten Energiesystem, etwa durch den Abgleich von Wetter- und Preisdaten oder Energieerzeugungsprognosen mit den Produktionsprozessen in Unternehmen. Die Umfrage wird unterstützt durch den Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI), den Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA) und den World Energy Council (WEC).

"Erste Daten aus unserer Umfrage zeigen einen positiven Trend", stellt Andreas Kuhlmann fest: "Die Mehrzahl der bisher befragten Industriebetriebe kann sich eine intensivere Vernetzung ihrer Produktionsanlagen mit dem Energiesystem vorstellen. Entscheidender Faktor ist für viele das Thema Datensicherheit. Diese Sicherheit auf einem hohen Niveau zu gewährleisten, ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die integrierte Energiewende."

Die Ergebnisse der Umfrage werden am 23. April auf den Auftaktveranstaltungen der Digital Energy (Halle 12) und der Integrated Energy Plaza (Halle 27) der Energy 2018 vorgestellt. Doch auch außerhalb dieser Events prägt die zunehmende Vernetzung des Energiesektors mit der Industrie das Programm der Energieleitmesse: Inmitten der HANNOVER MESSE, Weltleitmesse der Industrie, wartet die Energy 2018 mit einer Fülle von Industrielösungen auf.

Digital Energy - Energiemanagement im industriellen Umfeld

Im Bereich Digital Energy (Halle 12) etwa steht Energieeffizienz in der Industrie klar im Mittelpunkt. Auch Angebote zum Energiemanagement mit Audits und zur Visualisierung von Energieverbräuchen sind hier zu finden.

Energieeffizienz ist langweilig? Dieses Vorurteil will Energy Efficiency in Industrial Processes (EEIP) mit Hilfe einer Virtual-Reality-Umgebung widerlegen. Das globale "Business- und Policy-Netzwerk" ist überzeugt: "Energieeffizienz ist eine faszinierende Kombination aus Technologien, Innovationen und motivierten Leuten – und liefert Business- und Umweltvorteile." Seine Headsets verteilt EEIP die ganze Woche über am Digital Energy Gemeinschaftsstand in Halle 12. Am Messe-Mittwoch um 16 Uhr stellt das Netzwerk im Digital Energy Forum das EU-unterstützte "Energy Efficiency Investor Confidence Project" vor.

"Wir lieben die Herausforderung ganzheitlicher Effizienzprojekte", sagt Limón, ein weiterer Aussteller der Halle 12. Das Unternehmen aus Kassel bietet seinen Kunden – Unternehmen aus Industrie und Handel, Energieversorgern und -beratern – maßgeschneiderte Effizienzlösungen an. Mit Energieaudits nach DIN EN 16247 will Limón helfen, Strom- und Energiesteuer einzusparen. Zudem unterstützt die Firma Unternehmen bei der Implementierung von Energiemanagementsystemen nach DIN EN ISO 50001 bis hin zur Zertifizierung und anschließenden Verbesserung.

Energieeffizienz steht auch beim Neubau oder bei der Sanierung von Büro- und Produktionsgebäuden im Mittelpunkt. Die entsprechenden Lösungen, die Investoren, Projektentwickler, Bauherren, Planer, Architekten, Betreiber und Nutzer von Büro- und Produktionsgebäuden, benötigen werden auf der Energy in Halle 27 erstmals unter dem Begriff GebäudeEnergetik zusammengeführt. Ein Vortragsforum versorgt hier Energieberater, Facility Manager und Verwalter von öffentlichen Anlagen und Wohnquartieren mit den neuesten Informationen.

Über das gesamte Gelände der HANNOVER MESSE verteilt, zeigen rund 180 Aussteller Technologien und Dienstleistungen für Energieeffizienz im Gebäude, etwa Photovoltaik-, Mini-Wind- und Beleuchtungsanlagen, Heizkessel, Wärmetauscher, Speicher und Dämmstoffe, Klimaanlagen, Lüftungssysteme und Smart Meter. Große Namen wie ABB, KIT, Phoenix Contact, Rittal, Schneider Electric oder Ziehl-Abegg sind darunter, aber auch zahlreiche Start-ups.

Effiziente Bereitstellung von Strom, Wärme und Kälte

In direkter Nachbarschaft zu GebäudeEnergetik geht es am Gemeinschaftsstand Dezentrale Energieversorgung um Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), Kälte aus Wärme (KWKK) und Strom aus Abwärme. Rund 30 Anbieter von Blockheizkraftwerken wie Sokratherm mit seinen Kompaktmodulen und RMB/ENERGIE mit dem "neoTower" sowie ORC-Profis wie BOSCH KWK Systeme machen hier Angebote an Industrie, Handel und Gewerbe, an kommunale Liegenschaften und die Immobilienwirtschaft.

Wie eng die effiziente Nutzung und Versorgung von Gebäuden und Quartieren mit Strom, Wärme und Kälte thematisch zusammenhängen, demonstrieren und diskutieren Experten auf ihrem gemeinsamen Vortragsforum in Halle 27. Neben Best-Practice-Beispielen für Kraft-Wärme-

Kopplung, Studienergebnissen zum Thema "Prozesswärme", Gesamtzusammenhänge im Energiesystem der Zukunft sowie Energieeffizienz in der Nutzung von Gebäuden werden auch Start-ups innovative Lösungen präsentieren. Partner wie der B.KWK, die DENEFF, VDI-GBG, GEFMA und BAND sind an Bord.

Energy meets Industry

"Energy meets Industry" – so heißt auch eine Session im Forum der Integrated Energy Plaza in Halle 27. Die Themen am 24. April von 10 bis 14 Uhr reichen von den "Klimapfaden der Industrie" bis hin zu Energieeffizienznetzwerken in Industrieunternehmen. Angesprochen sind Vertreter aus Energieanlagenbau, Energiewirtschaft und Energiepolitik sowie Industrieunternehmen, die Energieeffizienzpotenziale nutzen möchten. Moderiert wird das Forum von Matthias Zelinger, Geschäftsführer VDMA Power Systems und energiepolitischer Sprecher des VDMA. Auf der Bühne werden u.a. Referenten von GE Renewable Energy, MAN Diesel & Turbo, thyssenkrupp Industrial Solutions und Siemens erwartet.

Zusammengefasst werden die zahlreichen Industrie-Angebote der Energy 2018 in einem speziellen Guide. An den Eingängen der HANNOVER MESSE 2018 erhältlich, weist er den Weg zu Produkten und Services für den kompletten Prozess von der Energieberatung und Energieaudits über Energiemanagement und Verbrauchsanalyse und die effiziente Versorgung mit Strom Wärme und Kälte bis hin zur Anbindung von Elektromobilität und Ladeinfrastruktur an Unternehmensgebäude.

Digital Energy auf der HANNOVER MESSE

Auf der HANNOVER MESSE 2018 konnten Sie Digital Energy direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Integrated Energy Plaza auf der HANNOVER MESSE

Auf der HANNOVER MESSE 2018 konnten Sie Integrated Energy Plaza direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Decentralized Energy Supply auf der HANNOVER MESSE

Auf der HANNOVER MESSE 2018 konnten Sie Decentralized Energy Supply direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Event-Tipp

Spannende Vorträge sowie inspirierende Events zum Thema Sektorkopplung konnten Sie auf der HANNOVER MESSE 2018 besuchen, zum Beispiel: Forum Dezentrale Energieversorgung & GebäudeEnergetik. mehr