HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Digital Twin

Innogy und Shell investieren in digitale Twins

Die Investmentsparten der Energiekonzerne Innogy und Shell beteiligen sich mit 10 Mio. US-Dollar (ca. 8,5 Mio. Euro) an dem IT-Startup Akselos, einem Spezialisten für Digital Twins.

16.10.2018
HMI-ID09-099br_Shell_03
Innogy und Shell investieren in digitale Twins (Foto: Shell)

Das 2012 gegründete IT-Unternehmen Akselos ist ein Spin-Out des MIT in Cambridge, Massachusetts, die Firmenzentrale für Europa hat ihren Sitz in Lausanne in der Schweiz. Das Startup bietet über eine Exklusivlizenz des MIT Software für die Überwachung, Instandhaltung und Wartung von Industrieanlagen, insbesondere für Offshore-Windkraftanlagen und -Erdölexplorationen, die an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) weiterentwickelt wurde.

Das Unternehmen erstellt lernende und vorausschauende digitale Zwillinge der physischen Anlagen, die mit den Sensordaten des Realbetriebs gefüttert werden und ein Monitoring in Echtzeit ermöglichen. „Mit Akselos können wir die Intaktheit unserer extrem komplexen Anlagen besser überwachen", erklärt Peter van Giessel, Investment Director bei Shell Ventures , neben Innogy Ventures der Co-Finanzier der aktuellen Investmentrunde . Akselos arbeitet darüber hinaus auch an Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit, die zur Beschleunigung der Energiewende und der Welttraumforschung beitragen sollen.