Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Über die neuen IoT-Möglichkeiten der Leonardo-Suite informierte SAP auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Unter anderem war zu erfahren, dass SAPs Leonardo IoT und Microsofts Azure IoT Hub künftig zusammenarbeiten können. Unternehmen, die SAPs Lösung einsetzen, sollen so IoT-Daten mit Geschäftsprozessen verknüpfen, Anwendungen optimieren und in der Folge neue Geschäftsfelder erschließen können. Die Kooperation mit Microsoft soll außerdem konkret erlauben, den Azure IoT Hub als Ebene zur Anbindung und Geräteverwaltung von IoT-Telemetriedaten zu wählen, die nahtlos an SAP Leonardo IoT weitergegeben werden.

Auch auf anderen Gebieten der industriellen Produktion und Instandhaltung hat SAP in den letzten Jahren Innovationen vorgestellt. So soll eine Cloud-Lösung für digitale Zwillinge physische Inspektionen weitgehend überflüssig werden lassen und durch einen Blick auf den digitalen Zwilling ersetzen.