Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Man sieht sie nicht, aber sie sind essenziell für die nachhaltige Energieerzeugung: Höchstbelastbare und langlebige Lösungen für die Windbranche von Jäger Gummi und Kunststoff. Von Gummi-Metallelementen zur Schwingungsdämpfung über den Montageschutz von Rotorblattbolzen bis hin zu Dichtungsprofilen für Getriebe bietet das Unternehmen Produkte für eine reibungslose Montage und den wartungsarmen Betrieb von Windenergieanlagen. Jägers besonderes Augenmerk gilt der Schwingungsdämpfung: Je nach Drehzahl, Rotorfläche der Windkraftflügel oder Turmdurchmesser, nach Pitchregelung und Welle passt Jäger die Materialeigenschaften individuell an. Das international agierende Unternehmen aus Hannover fertigt Formteile für das Maschinenhaus und den Triebstrang, Verbundteile und Dichtungsprofile für Gondel- und Spinnerverkleidungen und Extrudate unter anderem als Fließhilfen bei der Fertigung der Rotorblätter.

Als langjähriger Zulieferer der Windbranche ist Jäger auch mit den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der Offshore-Industrie vertraut und denkt mit der Tochterfirma Jaeger Mare Solutions insbesondere mit Blick auf Umweltbelange weiter. Bags und Protektoren zum Schutz der Windenergieanlagen auf hoher See werden aus Basaltfasern hergestellt – dem Material der Zukunft. Basaltfasern besitzen diverse Eigenschaften, die sie für den Einsatz im Bereich der Offshore-Anlagen auf hoher See prädestinieren. Sie zeigen eine extreme Temperaturbeständigkeit von minus 260 Grad Celsius bis zu plus 800 Grad Celsius. Sie verfügen über UV-Stabilität, hohe mechanische Festigkeit und elektrische Isolierung. Überdies handelt es sich um ein Naturprodukt, mit dessen Hilfe Anlagenbauer ihren Anteil an recycelbarem Material deutlich erhöhen können. Jäger Mare Solutions Basaltbags – mit Sand oder Rundkies gefüllte Säcke – sollen die Fundamente der Windenergieanlagen vor Unterspülungen schützen. Sie sind ebenso für die Beschwerung von Unterseekabeln oder Pipelines sowie als Befestigung beim Deich- und Küstenbau einsetzbar. Die Protektoren aus Basaltfasern hingegen umschließen die Bootanlegestellen der Windkraftanlagen wie eine Art Schienbeinschützer und sorgen für einen effektiven Korrosionsschutz. Die Protektoren können präventiv onshore oder als Reparatur-Lösung nachträglich offshore installiert werden.