Aussteller & Produkte
Eventsuche
Sprecherübersicht

Die Fertigung in einer Smart Factory ist ohne den Austausch von Montagedaten nicht denkbar. Aber der Hardwareaufwand hierfür ist insbesondere bei den Werkzeugen enorm. Damit macht Atlas Copco jetzt Schluss. Die smarten Tools der neuen IxB-Plattform versprechen eine Revolution für die intelligent vernetzte Montage. Die Steuerung wird in Schrauber selbst verlagert. Das schafft Platz an den Arbeitsplätzen, der zuvor von Steuerungsgeräten und Kabeln beansprucht wurde. Die Tensor-IxB-Werkzeuge kommen völlig ohne externe Steuerungs-Hardware aus, dennoch montieren sie absolut prozesssicher,vernetzt, flexibel und ergonomisch.

Atlas Copcos Industrie-4.0-Vision der Smart Connected Assembly wurde erstmals 2018 vorgestellt und mit Soft- und Hardwarelösungen sowie umfassenden Dienstleistungsangeboten konsequent zur Betriebsreife weiterentwickelt. „Die nun vorgestellten Tensor-IxB-Schraubwerkzeuge, die in Montageprozessen Daten sammeln, sie analysieren und wieder nutzbar machen, sind der logische nächste Schritt auf dem Weg zur digitalisierten Fertigung von morgen“, meint darum auch der Produktmanager Michael Kierakowicz, der die Entwicklung dieser richtungsweisenden Geräte begleitet hat.