Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Energy Solutions

E-Autos gewinnen langsam, aber sicher Marktanteile

Die Nachfrage nach Elektroautos und Hybriden steigt rasant an – wenn auch auf niedrigem Niveau. Die Beratungsfirma PwC hält einen Sprung des Marktanteils auf über 3 % für möglich, wenn die Industrie und die Politik weiter an einem Strang ziehen.

27.05.2019
2019-05-21-12_38_44-HANNOVER-MESSE-
E-Autos gewinnen langsam, aber sicher Marktanteile (Bild: Deutsche Messe)

In den großen globalen Automärkten seien batteriebetriebene Elektroautos mit einer Steigerungsrate von 85,4 % (295.888 Einheiten) das am stärksten wachsende Segment, heißt es im E-Mobility Sales Review der Beratungsfirma. In den fünf wichtigsten europäischen Märkten, darunter Deutschland, stiegen die Neuzulassungen für E-Fahrzeuge im ersten Quartal 2019 demnach um 34,5 %. Die Produktion könne mit der gestiegenen Nachfrage allerdings nicht Schritt halten, so Felix Kuhnert von PwC: „Es fehlt immer noch die notwendige Produktauswahl.“

Insgesamt liege der Marktanteil der Batteriefahrzeuge in den weltweit größten Märkten bei etwa 2,1 %. Die Drei-Prozent-Marke sei bei weiteren gemeinsamen Anstrengungen von Politik und Industrie aber zu knacken, so die Einschätzung von PwC: Bis 2025 könnte sich die Produktion von batterieelektrischen Fahrzeugen dann von derzeit 2,7 Mio. auf rund 8 Mio. verdreifachen.

Anzeige
Anzeige