Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Energy Solutions

LEAG setzt neben Kohle auch auf Sonnenenergie

Das Energieunternehmen LEAG aus Cottbus erweitert sein Portfolio um ein Solarenergie-Projekt. Zusammen mit der juwi AG entwickelt es in der Niederlausitz ein Photovoltaik-Kraftwerk mit einer Kapazität von 10 MW, das noch 2019 in Betrieb gehen soll.

09.06.2019
HMI-ID05-080br_LEAG
LEAG setzt neben Kohle auch auf Sonnenenergie (Bild: LEAG (Lausitz Energie Bergbau AG))

„Für uns als viertgrößtem Energieerzeuger in Deutschland ist es naheliegend, dass wir unser Erzeugungsportfolio erweitern und dabei neben unserem Kerngeschäft, der Braunkohle, auch die erneuerbaren Energien im Blick haben“, erläutert Dr. Helmar Rendez, Vorstandsvorsitzender der Lausitz Energie Bergbau AG und Lausitz Energie Kraftwerke AG ( LEAG ). Das geplante Photovoltaik-Kraftwerk wird auf LEAG-eigenen Flächen südlich von Cottbus am Rand des Tagebaus Welzow auf einem Flugplatz entstehen. Im Rahmen des Projekts arbeitet LEAG mit der juwi AG aus Rheinland-Pfalz zusammen. Das Unternehmen übernimmt die Projektentwicklung und wird den Solarpark in den ersten fünf Jahren warten und instandhalten. Das Kraftwerk mit einer Nennleistung von 10 MW soll im Oktober 2019 in Betrieb gehen. Um die Vermarktung des Photovoltaik-Stroms will sich LEAG selbst kümmern.

Anzeige
Anzeige