HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Trade & Invest

Volkswagen geht mit Microsoft in die Wolke

VW will seine digitale Transformation beschleunigen. Als Basis für die Automotive Cloud und die vernetzten Fahrzeugdienste seiner Flotte wählt der Konzern die Microsoft-Plattform Azure.

16.10.2018
HMI-ID09-097br_VW_03
Volkswagen geht mit Microsoft in die Wolke (Bild: Volkswagen AG)

Volkswagen und Microsoft schließen eine strategische Partnerschaft , um die Volkswagen Automotive Cloud zu entwickeln. Sie wird als große industrielle Cloud alle künftigen digitalen Dienste und Mobilitätsangebote des Autobauers umfassen. Einer entsprechenden Vereinbarung zwischen den beiden Unternehmen hat der Aufsichtsrat von VW bereits zugestimmt.

Künftig werden alle Services in den Fahrzeugen der Kernmarke sowie die konzernweite cloudbasierte digitale Trägerarchitektur One Digital Platform (ODP) durchgängig auf Microsofts Cloud-Plattform Azure aufgebaut, auch Plattformdienste wie Azure IoT Edge werden genutzt. Laut der Konzernmitteilung ist die Partnerschaft ein wichtiger Schritt für Volkswagen hin zum Mobilitätsanbieter mit einer vollvernetzten Fahrzeugflotte und digitalem Ökosystem. Volkswagen gründet im Rahmen der Vereinbarung ein neues Entwicklungszentrum für die Automotive Cloud nahe dem Firmensitz von Microsoft in Redmond im US-Bundesstaat Washington. Microsoft wird den Aufbau des Zentrums unterstützen, in dem in naher Zukunft rund 300 IT-Spezialisten arbeiten sollen.