Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Halte Dich bereit für das Networking Event des Jahres!

Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird im Rahmen der Eröffnung der WomenPower am 24.04.2020 verliehen.

Sei MitmacherIn und MitgestalterIn. Wir freuen uns, wenn Du Dich mit Deiner Erfahrung und Deiner Meinung aktiv in die Diskussionen einbringst.

Rückblick Engineer Powerwoman Award 2019

Gewinnerin Kenza Ait Si Abbou Lyadini, Senior Manager Robotics & Artificial Intelligence (Al)
Deutsche Telekom IT GmbH

Kenza ist Senior Managerin „Robotics and Artificial Intelligence“ in der Deutschen Telekom IT. Ihre Aufgabe besteht darin, die unterschiedlichen Konzerneinheiten fit für die Digitalisierung zu machen, in dem sie die Kollegen berät und für sie die besten Automatisierung- und KI-Lösungen baut. Zusätzlich treibt sie das Thema Wissenstransfer über Robotics und KI-Lösungen im Konzern und extern voran. Ihr Ziel ist es, Diversität und Inklusion bei der Entwicklung von KI-Lösungen zu fördern.

Nomminierte Elena Fersman, Research Director Al
Ericsson

Elena Fersman, Research Director AI bei Ericsson, ist verantwortlich für ein globales Team von über 100 Forschern. Sie ist Dozentin und außerordentliche Professorin für Cyber-Physische Systeme am Royal Institute of Technology, Stockholm (Schweden), promovierte in Informatik an der Universität Uppsala (Schweden), erwarb einen Master of Science an der Polytechnischen Universität St. Petersburg (Russland) und promovierte an der École Normale Supérieure Paris-Saclay (Frankreich). Elena ist Co-Autorin von über 20 wissenschaftlichen Publikationen und über 50 Patentfamilien.

Nomminierte Maria Belleth, Business Process Lead - Data Acquisition and Automation
Baker Hughes

Während ihrer Zeit bei Baker Hughes wurden Marias Leistungen immer wahrgenommen. Im Außendienst, sowohl als Personal- als auch als Anlagenkoordination, baute sie eine Bohrpräsenz in Mexiko auf. Im Sales Enablement implementierte sie das CRM-System für das Nord Amerika Sales Team und wechselte dann in den Vertrieb. Als Produktmanagerin trieb Maria die Hard- und Softwareprojekte der Oberflächenerfassungssysteme für Bohrdienste zur Vermarktung voran. In ihrer Zeit als Engineering Manager im Bereich Drilling Services ging sie wieder einmal neue Wege für Frauen und war verantwortlich für die Entwicklung von BHGE im Bereich Drilling Automation und Digitaltechnik.