HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April
wechseln zu:
Cobots

ABB baut hochmoderne Roboterfabrik in Shanghai

Der Schweizer Energie- und Automatisierungskonzern investiert rund 150 Mio. US-Dollar in die Produktionsstätte, deren Fertigstellung für Ende 2020 geplant ist. Ein digitaler Zwilling soll zudem Entscheidungshilfen liefern.

18.11.2018
HMI-ID11-010br_ABB_01
ABB baut hochmoderne Roboterfabrik in Shanghai (Foto: ABB Asea Brown Boveri Ltd)

Die neue Roboterfabrik Kangqiao , laut dem Schweizer Konzern die fortschrittlichste der Welt, entsteht in der Nähe des bereits bestehenden, weitläufigen ABB-Robotikcampus in Shanghai. Im neuen Werk sollen kollaborative Roboter, selbstlernende Maschinen und Forschungseinrichtungen im Bereich der künstlichen Intelligenz zu einer fortschrittlichen und ökologisch nachhaltigen „Fabrik der Zukunft“ kombiniert werden. Darüber hinaus wird ein digitaler Zwilling geschaffen, der Management, Entwicklern, Bedienungs- und Wartungs-Experten Entscheidungsgrundlagen liefern soll.

Unter anderem werden mit den ABB Ability™ Connected Services Informationen über den Zustand und die Leistung von Robotern in der Fabrik gesammelt und analysiert, um potenzielle Störungen frühzeitig erkennen und kostenintensive Betriebsausfälle vermeiden zu können. Sie ermöglichen außerdem den Zugang zu Plattformen wie der Microsoft Azure Enterprise Cloud , dem ersten internationalen Public Cloud Service in China. Der Betrieb der ABB-Roboterfabrik wird voraussichtlich Ende 2020 aufgenommen.