HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April
wechseln zu:
Trade & Invest

Conrad Connect und Unitymedia Business arbeiten am IoT

Ziel einer neuen strategischen Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen ist der Aufbau eines öffentlich verfügbaren LoRa-WAN-Funknetzes für das Internet of Things (IoT). Unitymedia liefert die Funkinfrastruktur, Conrad Connect die Plattform.

21.09.2018
HMI-ID09-026br_ConradConnect_02
Conrad Connect und Unitymedia Business arbeiten am IoT (Foto: Conrad Connect)

Conrad Connect und Unitymedia kümmern sich im Rahmen der Partnerschaft gemeinsam um die Errichtung eines öffentlichen IoT-Funknetzes. User sollen damit Ende-zu-Ende-IoT-Lösungen auf Basis des LoRaWAN-Netzwerkprotokolls nutzen und übergreifend miteinander verknüpfen können. LoRa WAN (Long Range Wide Area Network) bietet eine hohe Energieeffizienz, eine Reichweite von mehr als 10 km und eine Datenübertragungsrate von bis zu 50 KB/sec – ausreichend für alle Arten von Anwendungen im Bereich Smart City, Smart Business und Smart Living.

Das Netzwerk von Unitymedia wird mit Unterstützung von kommunalen und regionalen Versorgern, Gemeinde- und Stadtverwaltungen sowie von Partnern aus der Wirtschaft aufgebaut. Unitymedia liefert die Gateways, aus denen das LoRa-Netzwerk besteht und betreibt das Netz, von Conrad Electronic kommen die Sensoren, die mit den Gateways von Unitymedia verbunden werden. Die IoT-Plattform Conrad Connect wird automatisch in das Angebot von Unitymedia Business integriert.