HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April
wechseln zu:
Integrated Industry

Ein IoT-Sensor meldet, ob der Parkplatz frei ist

Low Power Wide Area Networks wie Sigfox sind nicht zuletzt deshalb für die Industrie interessant, weil die Technologie kostengünstig ist. Mit PNI Sensor bringt das französische TK-Unternehmen jetzt eine Smart-Parking-Lösung auf den US-Markt.

25.05.2018
HMI-ID05-037br-Sigfox-_-TH-Deggendorf Kopie
Ein IoT-Sensor meldet, ob der Parkplatz frei ist (Foto: Sigfox & TH Deggendorf)

Der Netzwerkbetreiber Sigfox und PNI Sensor haben vor, gemeinsam eine Smart-Parking-Lösung auf dem US-Markt einzuführen. Kernstück des gemeinsamen Systems ist der IoT-fähige intelligente Sensor PlacePod von PNI Sensor, der mit dem von Sigfox bereitgestellten Low Power Wide Area Network (LPWAN) kommuniziert. Dieser Smart-Parking-Sensor ist auch für ein dichtes urbanes Umfeld geeignet, da er magnetische Interferenzen ausfiltert, etwa von vorbeifahrenden U-Bahnen oder Hochspannungsleitungen, die das korrekte Identifizieren von belegten und freien Parkplätzen stören könnten. Das System wird auf der diesjährigen IoT World vorgestellt, die vom 14. bis 17. Mai im kalifornischen Santa Clara stattfindet.

Smart Parking ist nur eine von vielen Applikationen, die mit LPWAN realisierbar sind. Weitere Anwendungsfelder erforscht seit Kurzem in Kooperation mit Sigfox die Technische Hochschule Deggendorf unter dem Motto „ 1 Euro IoT “ – 1 Euro deshalb, weil die preiswerte, wenig Energie verbrauchende Technologie es ermöglichen soll, auch Einwegartikel und Verpackungen für geringe Beträge zwischen 20 Cent und 2 Euro mit IoT-Technik auszustatten.