HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Cobots

HANNOVER MESSE stellt die Pionierarbeit der Industrie ins Rampenlicht

Multimodale Sensorik für Industrieroboter, pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit, Energie-Management für Verteilnetze oder eine Kaltkammer-Druckgießmaschine. Egal, ob in der Produktion, in der Energiebranche oder in der Logistik, alles beginnt mit Forschung und Entwicklung. Auf der Weltleitmesse der Industrie stellen Wissenschaftler, Forscher und Unternehmer ihre neuesten Projekte und Ergebnisse vor.

02.11.2018
Research & Technology Aufmacher

Hannover. Vom 01. bis zum 05. April 2019 dient der Bereich Research & Technology in Halle 2 auf der HANNOVER MESSE als Knotenpunkt für Forschung, Entwicklung und Technologietransfer. Dabei stellen Forschungseinrichtungen sowie etablierte Unternehmen und Startups aus. Unter dem Leitthema "Integrated Industry – Industrial Intelligence" präsentieren sie ihre Pionierarbeit in Bereichen wie künstliche Intelligenz, Mensch-Maschine-Kollaboration, intelligente Energielösungen, E-Mobilität und Bionik.

"Die Research & Technology ist die einzige branchenübergreifende Forschungsmesse weltweit", sagt Olaf Daebler, Global Director Research & Technology bei der Deutschen Messe. "Da sie den Querschnitt der HANNOVER MESSE abbildet, schafft sie Zugang zu vielen Branchen und industriellen Netzwerken, in denen Forscher und Entwickler neue, vielleicht ungewöhnliche Anwendungsfelder für ihre Innovationen entdecken."

Zu den bereits angemeldeten Ausstellern zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die Fraunhofer Gesellschaft, das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Hamburg Invest sowie der Verein Deutscher Ingenieure (VDI).

Das Rahmenprogramm umfasst die Abendveranstaltung Night of Innovations, die täglichen Foren Tech Transfer und SCIENCE|SQUARE sowie den Young Engineers Day, der am Messedonnerstag gemeinsam von der Deutschen Messe und dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) ausgerichtet wird. Der Karrieretag für Jungingenieure und Studierende der technischen Wissenschaften besteht aus individuellen Führungen, Fachvorträgen und Workshops. Dabei gibt er einen Überblick über Karrierechancen und ermöglicht den direkten Kontakt zu potenziellen Arbeitgebern. Der Tag klingt mit der Young Engineers Night aus.

Beim Forum Tech Transfer geht es vor allem um Innovationsmanagement und Technologietransfer: Teilnehmer haben die Chance, neue Kooperationspartner zu finden. Die Themen reichen von Batterietechnologien, Bionik und Materialien über Leichtbau, additive Fertigung und Energieeffizienz bis hin zu Startups, KMUs und Arbeit 4.0. Im SCIENCE|SQUARE präsentieren sieben Bundesländer ihre Innovationen sowie neueste Ergebnisse, Produkte und Dienstleistungen.

2018 stellten 372 Unternehmen in Halle 2 aus. Dazu kamen mehr als 56 000 Besucher.