HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Industrie 4.0

Maschinen-Check klopft neue Maschinen auf Sicherheit ab

Eine neue Arbeitsschutz-App hilft dabei, Maschinen vor der Inbetriebnahme auf sicherheitstechnische Mängel zu überprüfen. Sie basiert auf einem Merkblatt der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie.

15.05.2018
HMI-ID04-097ds-_BG_RCI
Maschinen-Check klopft neue Maschinen auf Sicherheit ab (Foto: BG RCI (Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie)

Nicht alle Maschinen werden in einwandfreiem Zustand geliefert. Zwar müssen die Hersteller die europäische Maschinenrichtlinie erfüllen, betont die BG RCI, dies werde jedoch nicht von einer unabhängigen Stelle überprüft. Tests vor der ersten Inbetriebnahme sind auch deshalb wichtig, weil Unternehmen nach der Betriebssicherheitsverordnung dazu verpflichtet sind, Arbeitsmittel vor der Benutzung zu prüfen. Wer sicherheitstechnische Mängel zu spät entdeckt, bleibt meist auf den Umrüstungskosten sitzen, von potenziellen Gefahren nicht richtig funktionierender Maschinen für die Benutzer ganz zu schweigen.

Mit der kostenlosen App Maschinen-Check aus dem Google Play Store oder dem Apple App Store sollen diese Risiken minimiert werden. Der Anwender wird Schritt für Schritt durch den Prüfprozess begleitet. Der Vorteil der App gegenüber den schriftlichen Angaben im entsprechenden Merkblatt besteht unter anderem darin, dass nach einer Vorauswahl nur Fragen eingeblendet werden, die für die jeweilige Maschine zutreffend sind. Außerdem können zusätzlich Fotos in den Ergebnisbericht aufgenommen werden.

Mit Vision Zero verfolgt die Berufsgenossenschaft darüber hinaus eine Präventionsstrategie, die mittlerweile international übernommen wurde. Die Vision besteht aus einer Welt ohne Arbeitsunfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen. Ein eigener Leitfaden fasst die sieben goldenen Regeln für gesunde Arbeit ohne Unfälle zusammen.