Gesucht werden Unternehmen, die 5G-fähige Lösungen anbieten, um das digitale Angebot Wiens für Bürger und lokale Betriebe zu erweitern. Die sogenannte 5G Vienna Use Case Challenge hat zum Ziel, konkrete Anwendungen für den neuen Mobilfunkstandard zu finden. Noch im laufenden Jahr sollen diese dann mit den Telekommunikationsanbietern A1, Drei und Magenta Telekom umgesetzt werden – den drei Unternehmen, die 5G-Lizenzen für Wien besitzen. Die Ausschreibung läuft bis zum 15. September. Im Mittelpunkt stehen Lösungen für Mobilität, öffentliche Plätze, das Gesundheitswesen und Bildung.

Viele Industriebetriebe haben indes derzeit mit dem Aufbau eigener 5G-Netze, sogenannter Campus-Netzwerke, alle Hände voll zu tun. Wie das Handelsblatt berichtet , laufen bereits zahlreiche Pilotprojekte. Insbesondere deutsche Autobauer würden auf Eigenständigkeit setzen, anstatt sich auf die Netzbetreiber zu verlassen.