Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Trade & Invest

Die Vernetzung im Gewerbegebiet spart Ressourcen

Ein neues Online-Tool soll vor allem kleinen und mittleren Unternehmen dabei helfen, Ressourcen effizienter zu nutzen. Gezeigt werden Möglichkeiten, die sich in Gewerbegebieten durch die Vernetzung von Firmen, aber auch mit Wohngebieten ergeben.

22.12.2018
HMI-ID12-011br_VDI_ZRE
Die Vernetzung im Gewerbegebiet spart Ressourcen (Foto: © VDI ZRE)

Wärme, Kälte und Strom, Material, Wasser, Fläche – Gewerbegebiete verzeichnen typischerweise einen hohen Ressourcenverbrauch. Besonders für kleine und mittlere Unternehmen ausgelegt ist das neue Online-Tool „Ressourceneffizientes Gewerbegebiet“ . Anhand eines visualisierten Gewerbegebiets wird über das interaktive Tool anschaulich dargestellt, wie sich Ressourcen effektiv einsparen lassen. Durch überbetriebliche Kooperationen werden Ressourcen und Reststoffe effizienter genutzt und Emissionen und Abfall reduziert. Möglich ist eine Ersparnis auch, indem die in der Produktion anfallende Abwärme in das Wärmenetz der umliegenden Wohngebiete eingespeist wird. Zur Verfügung steht das neue Tool über die Website des VDI-Zentrums Ressourceneffizienz (VDI ZRE) Die dazugehörige Kurzanalyse kann ebenfalls kostenfrei heruntergeladen werden.

Das neue Tool bildet neben Produktionsinfrastruktur, Herstellung von Druckerzeugnissen, Industrienahe Holzbearbeitung und Leiterplattentechnik die fünfte Prozesskette im Informationsangebot des VDI ZRE.

Anzeige
Anzeige