Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Future Hub

EDAG kündigt ein vollautonomes City-Fahrzeug an

Beim „EDAG CityBot“ handelt es sich ein vernetztes Roboterfahrzeug. Dank zahlreicher unterschiedlicher Module soll es sich für verschiedenste Transport- und Arbeitssituationen eignen.

15.09.2019
HMI-ID08-091br_EDAG_04
EDAG kündigt ein vollautonomes City-Fahrzeug an (Foto: EDAG Engineering GmbH)

Die EDAG Engineering Group ist ein Ingenieursdienstleister für Fahrzeugentwicklung und Prototypenbau. Seinen neu entwickelten EDAG CityBot beschreibt das Unternehmen als schwarmintelligentes, multifunktionales Roboterfahrzeug, das sich mit Brennstoffzellenantrieb emissionsfrei bewegt. Dank seiner Anbaumodule soll es sich bedarfsgesteuert als Fahrgastzelle, Cargo-Träger oder Stadtreinigungsgerät konfigurieren lassen. In Verbindung mit der Plattform-Technologie für das Internet of Things (IoT) soll der CityBot auch neue Geschäftsmodelle auf den Weg bringen – zum Beispiel über die digitalen Micro Payment-Lösungen des EDAG-Partners IOTA .

Das Konzept zielt auf alle Mobilitätsakteure des neuen Ecosystems ab: OEM, Stadtentwickler und -planer, Infrastrukturverbände, Verkehrs-, Entsorgungs- und Transportbetriebe, kommunale Einrichtungen und Logistiker. Auf der IAA 2019 wird der EDAG CityBot mit dem Modul eines Personentransporters zu sehen sein, der exemplarisch für weitere zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im urbanen Raum steht.

Anzeige
Anzeige